SPD Kreisverband Zollernalb

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage,

Alexander Maute, Kreisvorsitzender

schön, dass Sie uns besuchen! Wir sind der SPD-Kreisverband im Zollernalbkreis - eine Untergliederung der SPD in Baden-Württemberg und der SPD auf Bundesebene. Wir organisieren die SPD-Politik auf Kreisebene – gemeinsam mit den SPD-Ortsvereinen, den zahlreichen Mandats- und Amtsträgern und all jenen Menschen, die sich in der SPD zusammen gefunden haben, um ihre gesellschaftlichen Überzeugungen in politischen Erfolg umzusetzen.

Viele Menschen im Zollernalbkreis vertrauen auf uns Sozialdemokraten. Sie verlassen sich darauf, dass wir vor Ort für sie einstehen und uns für ihre Belange stark machen. Wir wollen diese Menschen niemals aus dem Blick verlieren – ich zumindest fühle mich ihnen verpflichtet. Nehmen wir uns hierbei nicht wichtiger als wir sind, aber vergessen wir auch nicht, welches politische Gewicht die SPD im Zollernalbkreis hat. Wir sind die treibende politische Kraft. Wir gestalten in unseren Städten und Gemeinden maßgeblich das gesellschaftliche und politische Miteinander.

Für die Menschen und die Region machen wir Genossen uns immer wieder stark – jeden Tag aufs Neue. Auf den folgenden Seiten können Sie sich darüber ein Bild machen!

Ihr
Alexander Maute
Kreisvorsitzender

 

Veröffentlicht in Allgemein
am 13.08.2018

Stella Kirgiane-Efremidou referiert zur Situation in Griechenland

SPD-Zollernalb blickt auf Griechenland und hinterfragt Reformziele nach der Staatsschuldenkrise

Wenngleich ein stückweit aus der Wahrnehmung der Bürger verdrängt und in der aktuellen Berichterstattung nicht mehr allzu präsent, beschäftigen die Genossinnen und Genossen des SPD-Kreisverbands Zollernalb nach wie vor die Reformbemühungen Griechenlands nach der Staatsschuldenkrise, die sich 2010 offenbarte und seither das Land lahmgelegt hat. „Nur weil die Überweisung der letzten Hilfsgelder an Griechenland beschlossen wurde, ist die Krise in keinster Weise überstanden“, so die Ansicht der aus Griechenland stammende SPD-Politikerin Stella Kirgiane-Efremidou. Die ehemalige SPD-Bundestagskandidatin war aus Weinheim angereist, um ihren Genossinnen und Genossen im Zollernalbkreis darzulegen, warum es Griechenland heute „schlechter geht als je zuvor“. Arbeitslosigkeit, Verarmung und sozialer Abstieg prägten nach wie vor den Alltag der Bevölkerung. Und auch das gab sie zu bedenken: Deutschland profitiere von der Griechenland-Krise wie kein zweites Land.

Veröffentlicht in Allgemein
am 29.07.2018

Hilde Mattheis MdB in Balingen

Hilde Mattheis MdB besucht Seniorenresidenz an der Eyach in Balingen

Die stellvertretende SPD-Landesvorsitzende Hilde Mattheis MdB besuchte auf Einladung des SPD-Kreisverbands Zollernalb die Seniorenresidenz an der Eyach in Balingen. Die SPD-Politikerin warb eindringlich für eine gute und menschenwürdige Pflege, die letztlich nur mit einem Systemwechsel hin zu einer Pflegevollversicherung finanziell zu gewährleisten sei. „Damit können wir mehr Qualität in die Pflege bringen“. Angesichts einer immer älter werdenden Gesellschaft warnte der SPD-Kreisvorsitzende Alexander Maute in diesem Zusammenhang vor einer finanziellen Mehrbelastung der Kommunen. Gegenwärtig trage die Pflegekasse nur einen Teil der Kosten, so dass mehr als jeder dritte Pflegebedürftige auf Sozialhilfe angewiesen sei. „Eine Pflegevollversicherung könnte auch die Kommunen im Zollernalbkreis finanziell entlasten und zugleich den notwendigen Pflegeaufwand für alle gewährleisten“.

Abgeordnete

Martin Rosemann MdB (Tübingen-Hechingen)

 

Eintreten

Eintreten in die SPD