SPD Kreisverband Zollernalb

 

FSJ in der Pandemie

Veröffentlicht in Allgemein

Charles Hahn und SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang im Gespräch.

Die Pandemie bedeutet, dass wir unseren Alltag mit Einschränkungen meistern müssen. Was dies für junge Menschen bedeutet, hat SPD-Landtagskandidatin Annegret Lang in einem Gespräch mit Charles Hahn am Dreikönigstag erfahren.

„Die Frage, wie es jungen Menschen in der Pandemie geht, hat mich beschäftigt und ich habe mich exemplarisch für die Generation, die jetzt ihren Schulabschluss gemacht hat und eine Berufswahl treffen musste, mit Charles Hahn unterhalten,“ sagte Annegret Lang im Vorfeld des Gespräches auf ihrer Terrasse im winterlichen Zillhausen.

Charles Hahn ist 18 Jahre alt und macht derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr beim Deutschen Roten Kreuz Zollernalb. „Die große Geburtstagsfeier zu meinem 18. Geburtstag ist auf Grund der Kontaktbeschränkungen ins Wasser gefallen“, sagte Charles Hahn gleich zu Beginn. Im vergangenen Sommer habe er seinen Schulabschluss am Biotechnologisches Gymnasium in Albstadt gemacht. Er habe sich schon vor der Coronapandemie entschieden, ein Freiwilliges Soziales Jahr beim DRK zu machen. „Die Pandemie hat mich nicht davon abgehalten.“

Nach den Einführungslehrgängen, die auch schon online stattgefunden hatten, begann er seinen Dienst in der DRK Rettungswache in Balingen. Charles erzählte begeistert von seiner Arbeit. Er fährt hauptsächlich einen Krankentransportwagen, wird von einem Rettungssanitäter begleitet. „Ich weiß um die Verantwortung, die ich trage. Das ist aber genau das, was es für mich ausmacht.“ Es motiviere ihn, dass er mit seinem Einsatz anderen Menschen helfen kann und in der Gesellschaft Verantwortung übernimmt. In seinem Freundeskreis gäbe es unterschiedliche Reaktionen auf sein freiwilliges Engagement. „Die einen finden es super, dass ich mich sich sozial engagiere, andere wiederum meinen, es wäre verschenkte Zeit.“

Charles Hahn bleibt dabei: Für ihn sei es ein wichtiges, starkes Jahr, indem er etwas Sinnvolles für sich und andere Menschen tut. Es helfe ihm bei seiner Berufswahl, zu sehen, wo seine Stärken liegen. Für ihn sei es selbstverständlich, dass sich die Jugend gerade in der Pandemie solidarisch für die älteren Menschen zurücknimmt. „Ich bin mir nicht sicher, ob so ein Jahr für alle in meinem Alter verpflichtend sein sollte. Doch ich möchte die Erfahrung nicht missen, denn es erweitert die eigene Lebenserfahrung auf sehr konkrete Weise“, so Charles Hahn abschließend.

„Die Unterhaltung mit Charles hat mich beeindruckt. Er hat trotz Pandemie seine Pläne umgesetzt, er beklagt sich nicht über die verlorene Jugendzeit oder über Chancen, die er durch die Einschränkungen nicht hatte“, sagte SPD-Kandidatin Annegret Lang nach dem Gespräch. „Er macht aus dieser Zeit seine Zeit, schaut nach vorn, ist solidarisch. Ich buchstabiere FSJ nach unserem Gespräch neu: Für Solidarität Jetzt.“

Für weitere Information zur Kandidatin Anneget Lang bitte hier klicken.

 

Kandidat:innen zur Landtagswahl 2021

Annegret Lang | Landtagskandidatin im Wahlkreis 63 Balingen für die SPD | Balingen, Albstadt, Bisingen, Grosselfingen, Meßstetten, Haigerloch, Schömberg

 

Abgeordnete

Martin Rosemann MdB (Tübingen-Hechingen)

 

Eintreten

Eintreten in die SPD