SPD Kreisverband Zollernalb

 

SPD besucht Firma Bogenschütz in Grosselfingen

Veröffentlicht in Allgemein

Betriebsbesichtigung bei der Firma Bogenschütz in Grosselfingen

Betriebsbesichtigung

Einen interessanten Einblick rund um die Entsorgung und das Recycling von Abfällen und Müll aus dem Landkreis, erhielten die Genossinnen und Genossen des SPD-Kreisverbands Zollernalb vor wenigen Tagen bei der Betriebsbesichtigung der Firma Bogenschütz in Grosselfingen. Geschäftsführer Uwe Bogenschütz ließ es sich nicht nehmen, die Kommunalpolitiker:innen persönlich in Empfang zu nehmen und über das Firmengelände zu führen.

Hier erfuhren die Gäste Wissenswertes und für sie Interessantes – so etwa über die Abwicklung der Gelben Säcke im Zollernalbkreis, die von der Firma Bogenschütz im Auftrag der Dualen Systeme eingesammelt und zwischengelagert werden. Diese beschäftigten die anwesenden SPD-Kreisräte schon deshalb besonders, hatte die Fraktion doch erst vor wenigen Wochen einen Antrag im Kreistag gestellt, der sich mit einer bessere Nachverfolgung des Verpackungs-Abfalls aus dem Zollernalbkreis beschäftigte. Die SPD-Kreistagfraktion beklagt, dass der Landkreis auf die Weiterverwertung des Inhalts des gelben Sacks keinen Einfluss nehmen kann.

Die Kommunalpolitiker:innen konnten sich vom professionellen und engagierten Umgang der Firma Bogenschütz mit der sensiblen Materie Müll überzeugen und zeigten sich sehr erfreut über den verantwortungsbewussten Umgang mit der Entsorgung und dem Recycling von Abfällen jeglicher Art, ob nun Glas, Holz, Papier oder technischer Geräten. Die neu gewonnenen Erkenntnisse und die Hintergrundinformationen aus dem Gespräch mit der Firma Bogenschütz, werden die Genossinnen und Genossen in ihre künftigen politischen Entscheidungen einfließen lassen, so z.B. beim Thema Gelbe Tonne oder Wertstofftonne. Eine Einsicht war allen Teilnehmer:innen gleichermaßen gewachsen: Je weniger Abfall produziert wird, umso weniger Müll muss entsorgt oder recycelt werden. An dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe müsse nach Ansicht der Genossinnen und Genossen politisch gearbeitet werden und daran möchte sich die SPD im Zollernalbkreis auch künftig aktiv beteiligen.

 

Wir starten ein Volksbegehren: KiTa-Gebühren abschaffen

 

Abgeordnete

Martin Rosemann MdB (Tübingen-Hechingen)

 

Eintreten

Eintreten in die SPD