SPD Kreisverband Zollernalb

 

SPD Zollernalb erkundet Europa

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


Peter Simon MdeP mit den SPD Mitgliedern aus Zollernalb

Am Mittwoch den 17. September startete eine sechs-köpfige Gruppe der SPD Zollernalb nach Straßburg, um dort im Rahmen der Abgeordneten Fahrt des Europa-Abgeordneten der SPD, Peter Simon das europäische Parlament in Straßburg zu besichtigen. Gerade in Bezug auf die Krisen in Europa und die zunehmende Vernetzung - wirtschaftlich, wie auch im Gesetzgebungsbereich oder beim Studentenaustausch – nimmt die Europäische Union immer mehr Einfluss auf das Leben aller Bürger. Um die Kenntnisse über die Abläufe in der Europäischen Union zu vertiefen, stellte der Stellvertretende SPD Kreisvorsitzende Bernd Majer den Kontakt mit dem Europa-Abgeordneten Peter Simon her und organisierte die Teilnahme an der Fahrt.

Beginn war eine Busrundfahrt durch die französische Stadt Straßburg, die auch Bezug auf die Zusammenarbeit und Partnerschaft mit der deutschen Stadt Kehl nahm. Dieses Gebiet hat einen besonderen europäischen Bezug, da nach vielen Kriegen immer wieder die Staatszugehörigkeit wechselte. Anschließend gab es eine Führung durch Straßburg, bei der sicherlich der große Platz rund um das Münster den bleibendsten Eindruck bei den Reisenden hinterließ.

Am Nachmittag stand dann die Besichtigung des Europäischen Parlaments in Straßburg auf dem Programm. Hier gab es zunächst die Möglichkeit im Zuhörerraum eine Sitzung des Parlaments mit zu verfolgen. Alle Sprachen werden hier für die Abgeordneten und Zuhörer durch ein Team von insgesamt über 400 Dolmetschern übersetzt. Die Zollernälbler konnten bei der Diskussion zur Bekämpfung von Ebola und der Sicherstellung, dass diese nicht in die europäischen Grenzen eindringt, mithören.

Danach gab der Besucherdienst einen Einblick in das Arbeitsaufkommen und die Abläufe des Europäischen Parlaments. In Straßburg tagt das Parlament 12 Wochen in Jahr. In Brüssel sind die Abgeordneten 28 Wochen pro Jahr.

Zum Abschluss des Tages erzählte SPD MdEP Peter Simon über seine Tätigkeit im Parlament, seine Termine und Themen. Parallel zu den Parlamentssitzungen finden verschiedenste Treffen statt, egal ob von der Fraktion, Kompromisssitzungen mit anderen Fraktionen, Infogesprächen mit Lobbyverbänden oder die Erstellung von Gesetzes Texten. Jeweils die Experten der Parteien zu den einzelnen Themen sitzen dann im Plenarsaal. Zu den Abstimmungen erscheinen dann alle Abgeordnete. Bei der Arbeit in Ihrem Büro, können die Abgeordneten, sowie ihre Mitarbeiter zeitgleich die Plenarsitzung am Bildschirm mitverfolgen.

Peter Simon stand dann noch für Fragen offen. Die anschließenden Fragen waren vom Wert des Friedens, den die Europäische Union seit Ende des zweiten Weltkrieges sichert, gerade im Hinblick auf die Ukraine-Krise, bis hin zu Agrar-Subventionen, welche zwar wirtschaftlich unsinnig sind, aber die Selbstversorgung Europas mit Lebensmitteln auch bei Internationalen Katastrophen oder Engpässen sichern sollen.

Zufrieden über die neuen Erkenntnisse und die Vielen Einblicke in die europäische Politik fuhren die sechs SPD-Mitglieder am späten Abend wieder zurück auf die Zollernalb.

 

Abgeordnete

Martin Rosemann MdB (Tübingen-Hechingen)

 

Eintreten

Eintreten in die SPD