SPD Kreisverband Zollernalb

 

SPD Zollernalb zeichnet Hansjörg Kern aus

Veröffentlicht in Pressemitteilungen


v.l.n.r. Alexander Maute, Hansjörg Kern, Bundestagskandidatin Stella Kirgiane-Efremidis, Manuel Schmoll

Mehr als 30 Jahre lang hatte Hansjörg Kern den SPD-Ortsverein in Haigerloch als Vorsitzender geführt und die Sozialdemokratische Flagge - trotz starkem Gegenwind - auch in stürmischen Zeiten standhaft hochgehalten. Für dieses Kurshalten und seine Bereitschaft für die Partei politisch zu wirken, wurde er nun vom SPD-Kreisverband Zollernalb mit der höchsten Auszeichnung geehrt, die für solche Fälle vorgesehen ist: Der Willy-Brandt-Medaille. SPD Bundestagskandidatin Stella Kirgiane-Efremidis gratulierte gleichfalls und bedankte sich im Namen der Partei für diese politische Lebensleistung.

„Der Einsatz von Hansjörg Kern für die SPD ist mehr als bemerkenswert – er sollte allen Antrieb und Mahnmal zugleich sein, sich gesellschaftlich zu engagieren und für die Gemeinschaft vor Ort zu wirken“, so der SPD-Kreisvorsitzende Alexander Maute, der Hansjörg Kern für diese Auszeichnung vorgeschlagen hatte.

Es sei nicht selbstverständlich, dass sich jemand über einen so langen Zeitraum hinweg ehernamtlich für seine Mitmenschen einbringe, „und das in einer Stadt, die einem Sozialdemokraten das Arbeiten sicherlich nicht immer schmackhaft gemacht hat“, so Maute weiter. Umso löblicher sei das Eintreten für seine Ansichten und seine Überzeugungen zu werten – zumal über drei Jahrzehnten hinweg. „Wir Genossinnen und Genossen im Zollernalbkreis sind stolz auf unseren Hansjörg“, wusste der Kreisvorsitzende festzustellen.

Im Rahmen der Kreisvorstandssitzung am 17. Januar, die dem Anlass gebührend in Haigerloch stattfinden soll, würde Hansjörg Kern ausgezeichnet – im Beisein seines Nachfolgers an der Spitze des SPD-Ortsvereins Haigerloch, dem neuen Vorsitzenden Manuel Schmoll.

 

Abgeordnete

Martin Rosemann MdB (Tübingen-Hechingen)

 

Eintreten

Eintreten in die SPD