SPD Kreisverband Zollernalb

 

Veröffentlicht in Allgemein
am 21.01.2020

Verena Bentele spricht auf dem SPD-Neujahrsempfang

Neujahrsempfang 2020

Das Studio der Stadthalle Balingen war restlos gefüllt - bis auf den letzten Platz: Zum Neujahrsempfang des SPD-Kreisverbands Zollernalb waren - neben dem Balinger Oberbürgermeister Helmut Reitemann und MdB Dr. Martin Rosemann (SPD) - zahlreiche Bürgerinnen und Bürger erschienen, um Verena Bentele, die Präsidentin des Sozialverbands VdK, hautnah zu erleben und ihren Ausführungen gebannt zu folgen. Ein Besuch, der lange in Erinnerung bleiben wird!

Veröffentlicht in Allgemein
am 08.12.2019

Dr. Martin Rosemann MdB spricht zur Grundrente

SPD-Informationsveranstaltung mit Dr. Martin Rosemann MdB

Auf Einladung des SPD-Kreisverbands Zollernalb war der SPD-Bundestags-abgeordneter Dr. Martin Rosemann in der Balinger Stadthalle zu Gast, um die jüngst im Koalitionsausschuss getroffene Vereinbarung zur Grundrente vorzustellen.

Veröffentlicht in Allgemein
am 23.11.2019

Die SPD Zollernalb verabschiedet verdiente KreisrätInnenbegrüßt Parteitagsbeschluss über Wahlfreiheit zwischen G8 und G9

Jahreshauptversammlung des SPD-Kreisverbands Zollernalb

Nach wie vor hat die SPD im Zollernalbkreis den Anspruch, die Region politisch mitzugestalten. Trotz der unbefriedigenden Ergebnisse, die bei der zurückliegenden Kommunalwahl am 26. Mai erzielt wurden und den schlechten Umfragewerten, welche die Partei auf Bundes- und Landesebene gegenwärtig erzielt, möchten die Genossinnen und Genossen vor Ort den Blick nach vorne richten. Dies wurde auf der Jahreshauptversammlung des Kreisverbands in der Stadthalle Hechingen am Freitagabend deutlich. Von Resignation keine Spur: „Wir bleiben dran, wir machen weiter“, so die Kampfansage des SPD-Kreisvorsitzenden Alexander Maute. Denn nach wie vor gebe es im Zollernalbkreis viele Menschen, die sich auf die Sozialdemokraten verlassen würden. Sie müsse man im Blick behalten und für sie gelte es, sich politisch stark zu machen.

Veröffentlicht in Allgemein
am 20.11.2019

Die Bündnispartner für gebührenfreie KiTas (c) Schwarzwälder Bote

Am 20. November 2019‬ wurde die UN-Kinderrechtskonvention 30 Jahre alt. Dieses Jubiläum nahm das Bündnis für gebührenfreie Kitas in Baden-Württemberg zum Anlass, mit einem gemeinsamen Aktionstag im ganzen Land für das erklärte Ziel der Gebührenfreiheit zu werben. Neben der SPD als Initiatorin des Bündnisses hatten sich im Frühjahr zwölf weitere Organisationen aus Gewerkschaften, Sozialverbänden und Parteien in einem Bündnis auf Landesebene zusammengeschlossen, um sich neben dem Ausbau und der Qualitätsentwicklung für Gebührenfreiheit in der frühkindlichen Bildung stark zu machen.

Veröffentlicht in Allgemein
am 20.11.2019

Elke Wach, DGB, Martin Rosemann MdB, SPD und Petra Kilian, GEW

Sie wünschen sich gebührenfreie Kindertagesstätten (Kitas) und mehr Qualität in der frühkindlichen Bildung. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) machen gegenwärtig in einem landesweiten Bündnis, dem auch weitere Sozialverbände und Gewerkschaften angehören, dafür stark. Ihre drei Gliederungen aus dem Zollernalbkreis nutzten den landesweiten Aktionstag am 20. November, der symbolträchtig auf das 30jährige Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention fiel, um sich Themen der frühkindlichen Bildung zu beschäftigen. Vordergründig stand dabei die Gebührenfreiheit im Fokus. Bereits Anfang der Woche hatten GEW, DGB und SPD, gemeinsam mit der IG Metall, DIE LINKE, der AWO und ver.di eine Resolution verabschiedet, die sich der Gebührenfreiheit in der frühkindlichen Bildung im Zollernalbkreis annimmt.

Wir starten ein Volksbegehren: KiTa-Gebühren abschaffen

 

Abgeordnete

Martin Rosemann MdB (Tübingen-Hechingen)

 

Eintreten

Eintreten in die SPD